Wie Inbound-Marketing Anziehung schafft

Der ultimative Leitfaden, um Kunden ohne lästigen Einsatz von Kaltakquise und aufdringlichen Verkaufstaktiken anzuziehen.

Inbound Marketing

Warum Inbound Marketing?

Warum Inbound Marketing? Inbound Marketing zielt darauf ab, Kunden durch wertvollen und relevanten Inhalt anzuziehen, zu begeistern und zu begeistern. Ziehen Sie potenzielle Kunden durch nützlichen und informativen Inhalt zu Ihrer Marke an; gewinnen Sie qualifizierte Leads und bauen Sie Vertrauen bei Ihrer Zielgruppe auf.

Wie funktioniert Inbound Marketing?

Inbound-Marketing

Inbound-Marketing liefert echten Mehrwert

Inbound-Marketing nutzt alle Komponenten des traditionellen Content Marketings: Blogging, E-Mail, Social Media, Infografiken und mehr. Der Schlüssel liegt darin, wie Sie all diese Teile zusammenfügen! Ein zentraler Grundsatz der Inbound Marketing Methodik ist, dass Ihr Inhalt einen Mehrwert für Ihr Publikum bietet. Es geht nicht um direkten Verkauf - Im Inbound Marketing geht darum zu informieren, zu bilden und eine vertrauenswürdige Ressource zu werden.

Success in Sales

Messen Sie Ihren Vertriebserfolg, nicht nur den Traffic

 

Der Website-Traffic ist großartig, aber Sie müssen Ihre Bilanz verbessern.

Hier kommen Inbound-Strategien ins Spiel: Sie behandeln Marketing und Vertrieb als zwei Schritte im selben Kundenprozess, anstatt als zwei separate, eigenständige Abteilungen in Ihrem Unternehmen. Die Bedürfnisse des Vertriebs bestimmen die Entscheidungen im Inbound-Marketing und das Inbound-Marketing generiert mehr Leads für das Vertriebsteam.

 

Automatisierung

Content mit Turbolader
durch Automatisierung

 

Sie erstellen bereits exzellenten Content? Das ist der erste Schritt.

Die richtige Automatisierung kann die Verbreitung und Leserschaft Ihres Inhalts dramatisch verbessern. Im Rahmen des Inbound-Marketings können Sie E-Mails, Social Media und Workflows automatisieren.

Wir helfen Ihnen, Ihr Marketing zu automatisieren, damit es rund um die Uhr funktioniert und Sie mit Besuchern zu deren Zeitpunkt verbindet.

 

Was ist Inbound Marketing?

Sie sind ein Vermarkter oder Geschäftsinhaber und haben das Ziel, Ihren Umsatz zu steigern, Ihre digitale Präsenz zu erhöhen oder Ihr Geschäft anderweitig auszubauen. Vielleicht sind Ihnen die Begriffe Inbound-Marketing oder Content-Marketing bereits bekannt, aber Sie sind skeptisch gegenüber Buzzwords und möchten Ihre Zeit nicht mit vorübergehenden Trends verschwenden. Möglicherweise haben Sie bereits einige Techniken ausprobiert, die zum Inbound-Ansatz passen, wie beispielsweise das Betreiben eines Blogs oder die Steigerung Ihrer Präsenz in den sozialen Medien.

New call-to-action

 

It's no wonder businesses are turning to digital marketing initiatives to meet their bottom line. When it comes to your digital presence, simply being online isn't enough anymore. You have to find marketing strategies that match the online behavior of your ideal buyers.  

Die meisten Vermarkter verstehen, dass Kunden das Internet nutzen, um das zu finden, wonach sie suchen. Eine kürzlich durchgeführte Studie von Fleishman-Hillard ergab, dass 89% der Verbraucher ihre Kaufreise mit einer Suchmaschine beginnen.

Das lässt Unternehmen wie Ihres mit zwei brennenden Fragen zurück: "Wie können wir Markenbekanntheit aufbauen und unsere Website an die Spitze der Ergebnisseite bringen? Und wie können wir Besucher zu Kunden konvertieren, sobald sie auf unserer Website sind?"

Im Jahr 2006 prägte HubSpot den Begriff "Inbound-Marketing", und zielte darauf ab, potenzielle Kunden mit zielgerichteten, relevanten Inhalten anzuziehen.

 

Inbound Marketing Definition

Inbound-Marketing ist eine Marketingmethodik, die sich darauf konzentriert, potenzielle Kunden oder Leads durch die Erstellung und Verteilung von wertvollen und relevanten Inhalten anzuziehen, anstatt sie mit unerwünschten Werbeaktionen oder Anzeigen zu unterbrechen.

 

Kunden möchten nicht verkauft werden; sie möchten informiert werden. Sie möchten, dass Unternehmen ihnen bereits einen Mehrwert bieten, bevor sie den Schritt zum Kauf eines Produkts oder zur Bestellung einer Dienstleistung machen. Eine erfolgreiche Inbound-Marketing-Strategie zielt darauf ab, diesen Mehrwert durch Blog-Beiträge oder kostenlose Beratungen zu bieten. Traditionelle Outbound-Marketing-Techniken können immer noch Geschäfte generieren. Dennoch hören Sie in letzter Zeit so viel über Inbound, weil isolierte Outbound-Verkäufe für die meisten Unternehmen nicht mehr ausreichen.

Was sind die Vorteile von Inbound und wie hilft es Unternehmen dabei, relevante Besucher anzuziehen und in Leads zu konvertieren?

Warum ist Inbound Marketing wichtig?

  • Inbound Marketing generiert 3-mal mehr Leads als Outbound Marketing; es ist kundenorientierter und bietet potenziellen Kunden Wert, bevor um etwas zurückgefragt wird. Dies führt zu einer höheren Lead-Qualität und einer höheren Konversionsrate.

  • Inbound Marketing kostet 62% weniger als Outbound Marketing; es ist effizienter und effektiver als traditionelle Outbound Marketing Methoden. Inbound Marketing hat auch eine langfristigere Wirkung, da es dazu beiträgt, Beziehungen zu potenziellen Kunden aufzubauen und eine Bindung zu schaffen.

  • Inbound Marketing Leads haben eine 33% höhere Abschlussrate als Outbound Marketing Leads. Inbound Marketing Leads sind qualifizierter und interessierter an dem, was Sie anzubieten haben. Sie haben bereits den ersten Schritt im Kaufprozess gemacht, indem sie Ihre Website besucht oder mit Ihrem Inhalt interagiert haben, was sie wahrscheinlicher macht, zu Kunden zu konvertieren.

  • Inbound Marketing kann den Website-Traffic um 97% steigern. Inbound Marketing Strategien wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Content Marketing und Social Media Marketing können dazu beitragen, das Ranking Ihrer Website in den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) zu verbessern. Dies führt zu mehr Besuchern auf Ihrer Website, was Ihre Lead-Generierung und Verkäufe steigern kann.

  • Inbound Marketing kann die Markenbekanntheit um 70% steigern. Konsumenten von Content Marketing und Social Media Marketing Followern bilden die Grundlage, um Ihre Marke vor einem breiteren Publikum zu präsentieren. Dies schafft Markenbekanntheit und Glaubwürdigkeit, was zu mehr Leads und Verkäufen führen kann. 

Wie generiert Inbound Marketing Ergebnisse?

Eine langfristige Inbound-Marketing-Strategie erzielt nachhaltige Ergebnisse. Die Entwicklung einer Inbound-Marketing-Strategie geschieht jedoch nicht über Nacht. Strategisches Planen, Erstellen und Festlegen realistischer Ziele und Erwartungen erfordert Zeit und Planung. Dann nutzen Sie die gesammelten Daten, um Ihren Inhalt weiter zu optimieren und anzupassen und so noch mehr von Ihrer Zielgruppe zu erreichen, bei gleichzeitig geringeren Ausgaben.

Die Umsetzung einer langfristigen Strategie wie Inbound-Marketing ermöglicht es Ihnen, eine Datenbank mit relevanten und ansprechenden Artikeln, Videos und anderen Inhalten zu erstellen, die Sie in den kommenden Jahren nutzen können, um neue Kunden zu gewinnen und zu konvertieren. Sie können Inbound-Marketing nutzen, um ein personalisiertes Erlebnis für Ihre Kunden zu schaffen und dadurch ihr Vertrauen aufzubauen.

Dann kann Word-of-Mouth-Marketing einsetzen, indem zufriedene Kunden ihr Netzwerk über Ihr Unternehmen und wie Sie ihre Probleme gelöst haben, informieren. Sie werden gerne teilen, wie vertrauenswürdig und kompetent Sie in Ihrem Bereich sind und wie sehr andere Unternehmen davon profitieren können, sich mit Ihnen zu engagieren.

Bald werden Sie eine Armee glücklicher Kunden haben, die Ihr Marketing für Sie übernehmen!

Vielleicht sind Sie der Meinung, dass Inbound- oder Content-Marketing nicht notwendig ist. Möglicherweise haben Sie Schwierigkeiten, die richtige Marketingstrategie zu wählen, die Ihren Geschäftszielen entspricht, da es so viele Optionen gibt. Haben Sie gute Verkehrsstatistiken für Ihre Website, aber wandeln diese Besucher nicht in Verkäufe um? Oder haben Sie kürzlich einen Rückgang der Website-Besucher festgestellt und möchten diese Zahlen wieder auf ihr früheres Niveau bringen? Oder sind Ihre Zahlen stabil, aber Sie suchen nach Wachstum?

Wie treibt die Inbound-Marketing-Methodik das Wachstum an?

 

An diesem Punkt könnten Sie das Gefühl haben, dass Sie verstehen, was Inbound ist und wie Inbound-Marketing (oder Content-Marketing) im Vergleich zu anderen Methoden zur Gewinnung von Leads steht. Aber es gibt immer noch etwas, das Sie nicht ganz erfassen können: Wie hilft Ihnen Inbound dabei, Ihr Unternehmen zu vergrößern?

Mit so vielen Möglichkeiten, Ihre bestehenden und potenziellen Kunden zu vermarkten, ist es schwieriger denn je, genug Aufmerksamkeit zu erregen und sie lange genug zu halten, um sie in zahlende Kunden zu verwandeln und das Wachstumspotenzial Ihres Unternehmens zu steigern. Sobald Sie ihre Aufmerksamkeit auf Ihrer Unternehmenswebsite haben, wie vermitteln Sie ihnen die Informationen, die sie benötigen, um die richtige Wahl zu treffen und Sie gegenüber Ihren Mitbewerbern zu bevorzugen?

Inbound-Marketing treibt das Wachstum voran, indem es ein außergewöhnliches Kundenerlebnis schafft, den Ruf der Marke verbessert und die Kundentreue erhöht.

 

how-does-inbound-marketing-drive-growth

 

Inbound-Marketing treibt das Wachstum an, indem es ein außergewöhnliches Kundenerlebnis schafft, die Reputation der Marke verbessert und die Kundentreue steigert.

Ein zentrales Element des Inbound-Marketings ist das Erstellen einer Landing-Page, die als zentraler Hub für alle Ihre Inbound-Marketing-Bemühungen dient. Eine gut gestaltete Landing-Page enthält einen klaren Call-to-Action (CTA), eine Einladung, eine bestimmte Aktion durchzuführen, wie z.B. das Abonnieren eines Newsletters oder das Herunterladen von Inhalten. Die Landing-Page sollte einfach zu navigieren sein und den Bedürfnissen und Erwartungen der Zielgruppe gerecht werden.

Gated Content, wie E-Books, Whitepapers und Infografiken, ist ein entscheidender Bestandteil des Inbound-Marketings. Indem wertvolle und relevante Informationen im Austausch gegen Kontaktdaten wie eine E-Mail-Adresse angeboten werden, hilft es, Interessenten in Leads umzuwandeln. Der Inhalt sollte von hoher Qualität sein, ein Problem lösen oder eine relevante Frage der Zielgruppe beantworten. Durch Bereitstellung hilfreicher Informationen etablieren Inbound-Marketer ihre Marke als Meinungsführer und bauen Vertrauen zu ihren potenziellen Kunden auf.

Durch die Fokussierung auf die Bedürfnisse des Kunden schafft das Inbound-Marketing eine starke Verbindung zur Zielgruppe, was letztendlich zu langfristigem Wachstum führt.

Der Titel von Simon Sineks Buch lautet "Start with Why". Das bedeutet, dass Sie Ihren Verkaufsauftritt damit beginnen, nichts zu verkaufen. Stattdessen verbinden Sie sich mit den Menschen hinter dem Unternehmen. Anschließend erklären Sie ihnen, wie Sie ihnen helfen können, ihr Unternehmen zu dem zu machen, was Sie wissen, dass es sein kann. Und von dort aus verkaufen Sie Ihre Dienstleistungen, um dieses Wachstum zu erreichen.

 

Wie erstellt man Inhalte für Inbound-Marketing?

Der Inhalt selbst kann in vielen Formen auftreten. Ein Firmenblog ist eine großartige Möglichkeit, detaillierte Geschichten oder Updates zu teilen. Die zahlreichen Social-Media-Plattformen verbinden sich mit Menschen, wenn sie unterhalten werden möchten. Das Posten lustiger Videos oder Bilder, die kreativ auf einen bestimmten Aspekt Ihres Unternehmens aufmerksam machen, ist eine fantastische Möglichkeit, Menschen anzuziehen.

Content-Marketing geht im Wesentlichen darum, Kunden zu informieren. Es ist auch eine Gelegenheit, kreativ zu sein und ein Erlebnis zu gestalten, das sie persönlich begeistert, sie dazu bringt, Ihnen und Ihrem Unternehmen zu folgen und ihnen zu abonnieren, und vor allem, sie zu lebenslangen Kunden zu machen. Wenn Sie wirklich gut sind, erzählen sie vielleicht sogar ihren Freunden davon!

"Content Marketing bedeutet im Grunde genommen, Kunden zu informieren; es bietet auch die Möglichkeit, kreativ zu sein und ein Erlebnis zu gestalten, das begeistert..."


In Bezug auf Content-Marketing glauben wir an die Kraft der Planung und Strategie. Wenn Sie gerade erst anfangen, stellen Sie sicher, dass Sie mit einem Plan starten. Wenn Sie schon länger dabei sind, nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre Ziele neu zu bewerten. Was möchten Sie mit Ihrem Inhalt erreichen und wie werden Sie es erreichen? Der Start ist entscheidend. Und wenn Sie weitere Tipps suchen, um Ihr Team zu Experten-Bloggern zu machen, laden Sie unser KOSTENLOSES eBook zum Bloggen herunter, indem Sie unten klicken.

Check out our FREE Guide to Blogging

Bei der Planung Ihrer Inbound-Marketing-Strategie und der Überlegung, welche Inhalte generiert werden sollen, sollten Sie folgende Ideen im Hinterkopf behalten:

1. Ihre Besucher informieren

Denken Sie beim Content-Marketing daran, dass Sie mit potenziellen Kunden ein Gespräch führen. Was möchten Sie, dass sie über Ihr Unternehmen wissen? Welche Schlüsselinformationen möchten Sie ihnen von Anfang an vermitteln?

Laut einem Bericht von Demand Gen haben 47% der Käufer 3-5 Inhalte angesehen, bevor sie mit einem Unternehmensvertreter interagiert haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte relevante Informationen enthalten, um diese Inhalte zählen zu lassen. Um ihr Vertrauensberater für alles rund um Ihre Branche zu werden, müssen Sie auf dieser persönlichen Ebene eine Verbindung herstellen.

2. Lösen Sie die Probleme Ihrer Kunden

Der nächste Schritt im erfolgreichen Content-Marketing besteht darin, Ihren Kunden zu zeigen, wie Sie, über Ihr Unternehmen, die Probleme lösen können, die sie in ihren Unternehmen identifizieren. Wie wissen Sie, welche Probleme das sind?

Fragen Sie.

Dann erklären Sie ihnen, wie Sie helfen können. "Möchten Sie den Umsatz Ihres Unternehmens steigern? Hier sind die vier Möglichkeiten, um die gewünschten Wachstumszahlen zu erreichen." Indem Sie mit Ihren Kunden in den Kommentaren Ihres Blogs interagieren oder auf ihre Tweets antworten, entwickeln und pflegen Sie die Art von Beziehung, bei der sich Menschen wohl fühlen. Sobald Sie eine Handvoll dieser Probleme identifiziert haben, erstellen Sie Inhalte, die zeigen, wie man sie löst.

3. Mehrere Kanäle im Blick behalten

Bei der Erstellung Ihrer Content-Strategie ist es wichtig, verschiedene Arten von Inhalten zu nutzen und zu überlegen, welche Informationen Sie Ihren Kunden vermitteln möchten und zu welchem Zeitpunkt in ihrer Kaufreise mit Ihrem Unternehmen. Ein notwendiges Korrelat ist, dass Sie Ihre Inhalte an jede Plattform anpassen möchten, die Sie nutzen. Wenn Sie zum Beispiel einen Artikel haben, der "Die fünf wichtigsten Dinge, die man über XYZ wissen sollte" behandelt, möchten Sie diesen Artikel im Firmenblog oder im E-Mail-Newsletter haben. Wenn Ihre Kreativabteilung jedoch großartige neue Videos mit den neuesten Widgets in Ihrer Branche entwickelt hat, denken Sie eher an Facebook oder Twitter.

4. Es geht um Vertrauen

Letztendlich möchten Sie, dass Ihre Kunden Ihr Unternehmen nutzen, weil sie Ihnen und Ihrem Produkt oder Service vertrauen. Sie können dieses Vertrauen aufbauen, indem Sie Content-Marketing-Strategien nutzen und offen und ehrlich über Ihr Unternehmen und wie Sie seine Probleme lösen können, sprechen. Dadurch bleiben Ihre bestehenden Kunden loyal und neue Kunden werden begeistert sein, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, weil jemand, dem sie bereits vertrauen, Ihren Inhalt geteilt hat. Jetzt wächst Ihr Unternehmen und hilft Ihnen dabei, ihr Wachstum zu fördern.

What's the best strategy for you? Learn more about Smart Marketing!

Warum ist Inbound-Marketing wichtig für Ihre Marketingstrategie?

 

1. Inbound bringt Ihnen Leads

Die moderne Inbound-Methodik ist wirklich ein Produkt des digitalen Zeitalters. In Kombination mit Marketing-Automatisierung und Analytik, die moderne Marketing-Software beinhaltet, handelt es sich um einen einzigartigen 21. Jahrhundert-Ansatz, der sich von traditionellen Marketing-Taktiken zur Erreichung von Kunden unterscheidet, wie z.B. Printanzeigen, Radiowerbung, Plakaten und Telefonmarketing. Diese sind eher ein Schrotflinten-Ansatz, der keine Fokussierung und Ausrichtung bietet.

Obwohl diese Strategien immer noch verwendet werden, finden immer mehr Vermarkter heraus, dass Inbound es ihnen ermöglicht, eine viel gezieltere Zielgruppe zu erreichen und sich auf spezifische Probleme zu konzentrieren, mit denen Kunden konfrontiert sind. Dies ermöglicht es ihnen, auf bestimmte Weise zu reagieren und zu helfen. Dadurch werden von Anfang an die richtigen Kundenbeziehungen aufgebaut.

Indem Sie zum Beispiel Blog-Beiträge erstellen, die den Menschen relevante, aktuelle und interessante Einblicke in den Zustand Ihrer Branche bieten, positionieren Sie Ihre Website als Quelle hochwertiger Informationen, die potenzielle Kunden immer wieder zurückkehren lassen.

Es gibt unzählige Social-Media-Plattformen, auf denen Sie zu diesen informativen Beiträgen auf Ihrer Firmenwebsite verlinken können. Dies ist eine weitere Möglichkeit, die Aufmerksamkeit auf Ihre Firmenwebsite zu lenken und gleichzeitig zusätzliche Möglichkeiten zu schaffen, wie Ihre Kunden, sowohl bestehende als auch potenzielle, mit Ihnen und Ihrem Unternehmen interagieren können.

Diese wiederholten Besuche führen dazu, dass mehr potenzielle Kunden zu zahlenden Kunden werden, wenn sie sehen, wie Ihr Inhalt Interaktionen fördert. Dadurch bleiben die Menschen länger auf Ihrer Website und werden ermutigt, andere Seiten zu erkunden, um mehr über Sie und Ihr Unternehmen zu erfahren. Und die zusätzliche Interaktion und Beteiligung in den sozialen Medien bieten Ihnen zusätzliche Möglichkeiten, zu erklären, wie Sie bei der Lösung ihrer Geschäftsprobleme helfen können.

Der beste Teil? Alle diese Kunden werden auf Ihre Website gezogen, ohne dass Sie sie direkt kontaktieren müssen und ohne dass direkte Verkaufsgespräche erforderlich sind!

INBOUND2


2. Engagement führt zum Vertrauen

Nun, da potenzielle Kunden Ihre Website über den Inhalt finden, den Sie in verschiedenen Medien veröffentlichen, ist es Zeit, ihr Vertrauen zu gewinnen. Indem Sie relevante Informationen zu ihren Problemen vermitteln, positionieren Sie sich und Ihr Unternehmen als vertrauenswürdige Quelle.

Laut einer Studie von Demand Gen Report sehen sich 47% der Käufer mindestens 3 bis 5 Inhalte an, bevor sie sich entscheiden, mit einem Vertreter des Unternehmens zu sprechen. Indem Sie auf eine nicht aufdringliche Weise zeigen, dass Sie eine wertvolle Ressource sein können, legen Sie den Grundstein für eine Beziehung, die auf wertvollem Inhalt und Vertrauen basiert.

Diese direkte Interaktion zwischen dem Kunden und Ihrem Unternehmen ist Ihre Chance, klar und präzise zu zeigen, wie Sie ihre Probleme lösen können. Sie befinden sich jetzt fest in der Mitte des Verkaufstrichters, und es ist an der Zeit, sie mit noch mehr großartigem Inhalt zu beeindrucken und sie in die letzte Phase eines zufriedenen Kunden zu konvertieren.


3. Ergebnisse führen zu besseren Strategien

Inbound-Marketing-Strategien sind voller klarer, messbarer Maßnahmen. Dies führt zu Daten, die Sie sammeln und als Werkzeug nutzen können, um zu sehen, was funktioniert und was nicht, viel schneller als bei traditionellen Marketingmethoden. Sie können sehen, welcher Inhalt das Engagement steigert und wo Möglichkeiten bestehen, zukünftige Strategien umzusetzen. Sie werden auch sehen, welcher Inhalt vielleicht nicht gut ankommt und können ihn aus Ihren Plänen streichen.

Beispielsweise kann Inbound verfolgen, wie lange jemand ein Video angesehen hat, welche Seiten er besucht hat, wie viele Downloads eines eBooks usw. Diese Daten ermöglichen es Ihnen, Ihren neuen Inhalt an das anzupassen, wonach die meisten Menschen bereits suchen und sich damit beschäftigen.

4. Kostenersparnisse sind wichtig

Wie Benjamin Franklin 1748 sagte: "Zeit ist Geld." Da Inbound-Marketing es Ihnen ermöglicht, Ihre Botschaft auf relevante Besucher zuzuschneiden und mit ihnen zu interagieren, bis sie zu Kunden konvertieren, können Sie genau bestimmen, wohin Ihr Marketingbudget fließt. Indem Sie nur relevanten Inhalt erstellen, von dem Sie wissen, dass potenzielle Kunden danach suchen, können Sie Abfall vermeiden, indem Sie nicht für Anzeigen ausgeben, die niemand sieht.

Obwohl Inbound nicht als All-in-One-Marketingstrategie gedacht ist, ermöglicht es Ihnen, Ihre Ausgaben auf effektivere Weise umzuverteilen.

Obwohl Inbound nicht als All-in-One-Marketingstrategie gedacht ist, bietet es die Möglichkeit, Ihre Ausgaben effektiver umzuleiten und Ihr Budget gezielter einzusetzen.

Wie vergleicht sich Inbound-Marketing mit Outbound-Marketing?

Je nach Ihrer spezifischen Situation gibt es so viele Marketingstrategien, dass es schwierig sein kann, sie alle zu durchsuchen, um diejenige oder die Kombination von Strategien zu finden, die für Ihr Unternehmen geeignet ist. Aber keine Sorge, Hilfe ist unterwegs. In diesem Abschnitt werden wir versuchen, zwei Strategien zu definieren, dann kurz zu vergleichen und zu kontrastieren - eine Inbound- und eine Outbound-Strategie.

Diese Strategien sind Content-Marketing und Pay-Per-Click (PPC). Bevor wir uns jedoch näher mit diesen Optionen und ihrer zusätzlichen Wirkung beschäftigen, beginnen wir mit einer kurzen Definition der Begriffe:

  • Content-Marketing ist "Marketing, das versucht, Kunden anzuziehen, indem es informative Inhalte verteilt, die potenziell nützlich für die Zielgruppe sind, anstatt Produkte und Dienstleistungen auf traditionelle Weise zu bewerben" (Dictionary.com). Eine Methode mit einer rasant wachsenden Anhängerschaft, die es Ihnen ermöglicht, eine Beziehung zu Ihren Kunden als vertrauenswürdige Ressource und Partner aufzubauen.

Durch Content-Marketing können Sie diese Beziehung zu bestehenden und neuen Kunden pflegen, indem Sie informative Inhalte erstellen, die sie als Ressource für Ihre Website betrachten. Dies fördert Interaktionen, die zu Conversions führen. Sie werden feststellen, dass dies ähnlich klingt wie die Beschreibung von Inbound-Marketing oben. Es gibt einen guten Grund dafür: Die beiden Ideen sind eng miteinander verbunden und können im Hinblick auf Blogging und Content-Erstellung austauschbar verwendet werden. Dennoch haben Sie es vielleicht in der Vergangenheit im Gegensatz zu PPC gehört, daher werden wir in diesem Abschnitt darüber sprechen.

  • Pay-per-Click, ist "ein System, das verwendet wird, um Preise für Online-Anzeigen auf einer Suchmaschine oder anderen Websites festzulegen, bei dem der Werbetreibende jedes Mal eine geringe Gebühr an den Herausgeber zahlt, wenn ein Benutzer auf die Anzeige klickt" (Dictionary.com).

Sie haben mit Sicherheit schon PPC-Anzeigen gesehen, wenn Sie eine Suchmaschine wie Google verwendet haben (ich fasse alle Suchmaschinen unter diesem universellen Begriff zusammen, um es kurz zu halten). Oben auf einer Seite mit Suchergebnissen sehen Sie in der Regel eine kleine Anzahl von bezahlten Anzeigen. Diese sind auf PPC zurückzuführen: Das beworbene Unternehmen zahlt Google jedes Mal, wenn Besucher auf ihre Anzeige klicken. PPC-Kampagnen tauchen auch immer häufiger auf Social-Media-Plattformen auf.

Jetzt, da Sie die Definitionen haben, bleibt die Frage - welche Marketingmethode passt zu Ihrem Unternehmen?

Content Marketing - Nachhaltiges Marketing

Im Gegensatz dazu funktioniert Content-Marketing, indem es Kunden durch aktuelle, branchenspezifische Inhalte anzieht. Bei dieser Strategie geht es darum, einen Mehrwert für Ihre Kunden zu bieten, in diesem Fall hilfreiche Inhalte, um sie dazu zu bringen, immer wieder zurückzukehren. Sie möchten, dass sie Sie und Ihr Unternehmen als vertrauenswürdige und zuverlässige Ressource betrachten. Es gibt eine Vielzahl von Content-Kanälen zur Verfügung, wie Blogs, Vlogs, E-Books, Videos und E-Mail-Newsletter, um nur einige zu nennen. Jeder spielt eine Rolle dabei, Ihnen zu helfen, ansprechende Inhalte zu erstellen und die Interaktionen zu fördern, die einen Erstbesucher Ihrer Website in einen treuen, wiederkehrenden Kunden verwandeln.

Die Erstellung von Inhalten für diese Strategie erfordert Zeit und Ressourcen. Es wird Ihnen auch helfen:

  • Ihre Leserschaft/Follower zu vergrößern,

  • Vertrauen bei Ihren Kunden (neue und bestehende gleichermaßen) zu inspirieren,

  • und Sie in die begehrte Position eines vertrauenswürdigen Beraters zu bringen

Regelmäßig frische und inspirierende Inhalte zu erstellen, wird auch Ihrem Website-SEO oder Ihrer Suchmaschinenoptimierung zugutekommen. Dies verbessert wiederum Ihr Ranking in den organischen Suchergebnissen auf Google. Laut MarTech konzentrieren sich 70-80% der Suchmaschinennutzer nur auf organische Ergebnisse. Mit einer besseren SEO werden Sie wahrscheinlich von mehr Suchenden gefunden.

Entscheidungszeit - PPC? Oder Content-Marketing?

Jetzt, da Sie einen Überblick über diese beiden konkurrierenden, aber sich ergänzenden Marketingoptionen haben, bleibt die Frage - welche Marketingmethode ist für Ihr Unternehmen geeignet?

Die Wahrheit ist, dass beide Marketingtechniken erfolgreich sind und gut zusammenarbeiten können. Die andere Wahrheit ist jedoch, dass kein Geldbetrag, der für das Lenken von Klicks auf Ihre Website ausgegeben wird, viel wert ist, wenn Sie keine qualitativ hochwertigen Inhalte haben, die Besucher sehen können, sobald sie dort ankommen.

Daher ist das Beste, was Sie für Ihr Geld tun können, den Aufbau dieses Vertrauens zu fördern. Binden Sie Ihre Kunden ein und schaffen Sie dieses Vertrauen in Ihrer Branche. Wie? Indem Sie hochwertige, ansprechende, aktuelle und sogar inspirierende Inhalte erstellen.

Der beste Wert für Ihr Geld liegt darin, Vertrauen aufzubauen.

Es ist wahr, dass die Erstellung sinnvoller und ansprechender Inhalte, die Kunden anziehen, Zeit und Fachkenntnisse erfordert. Dennoch ist das Potenzial für nachhaltiges Wachstum unermesslich. Das Marketing Institute sagt: "Content-Marketing generiert über drei Mal so viele Leads wie Outbound-Marketing und kostet 62% weniger." Content-Marketing bringt also mehr Kunden, günstiger als das traditionelle Outbound-Marketing.

Als Bonus werden Ihre Kunden Sie als vertrauenswürdige Quelle hilfreicher Informationen sehen, anstatt als hartnäckige Belästigung, die niemals mit Verkaufsgesprächen aufhört.

Vielleicht ist es dann, wenn Ihr Unternehmen das damit verbundene Wachstum von Kunden sieht, die Sie lieben und all ihren Freunden von Ihnen erzählen, an der Zeit, darüber nachzudenken, PPC zu verwenden, um noch mehr Kunden auf das Wissensarchiv zu lenken, das Sie geschaffen haben.

Laut Branchenführer HubSpot bieten bezahlte Werbekampagnen eine effektive Marketing-Kanäle, wenn sie strategisch und in Verbindung mit anderen Initiativen eingesetzt werden.

Bezahlte Werbekampagnen bieten einen effektiven Marketingkanal, wenn sie strategisch und in Verbindung mit anderen Initiativen eingesetzt werden.

 

PPC hat das Potenzial, neue Besucher auf Ihre Website zu bringen. Diese Besucher bleiben jedoch nicht lange genug, um ohne eine qualitativ hochwertige, informative und vertrauenswürdige Content-Marketing-Strategie zu konvertieren.

Wie bei jeder Strategie sind Absicht und konzentrierte Aufmerksamkeit von entscheidender Bedeutung. Durch die Schaffung einer soliden Content-Basis, die Kunden lesen, anschauen und mit der sie interagieren können, werden Sie Kunden fürs Leben gewinnen und behalten.

Inbound-Marketing – Häufig gestellte Fragen

What is a marketing experiment?
A marketing experiment is a form of market research in which your goal is to discover new strategies for future campaigns or validate existing ones.
How does Inbound Marketing differ from Outbound Marketing?

Outbound marketing, also known as traditional marketing or interruption marketing, is a marketing strategy that relies on interrupting people with advertising messages to get their attention. Outbound marketing tactics include TV and radio ads, print ads, cold calling, and direct mail.

In contrast, inbound marketing is a marketing strategy that focuses on attracting customers to your business through content marketing, social media marketing, search engine optimization (SEO), and other tactics that pull people toward your brand. Inbound marketing helps you build trust and credibility with your audience. It can effectively reach and engage potential customers at every stage of the buying journey.

One key difference between inbound and outbound marketing is that outbound marketing is often seen as intrusive or disruptive. In contrast, inbound marketing is more subtle and focuses on providing customer value. Inbound marketing also tends to be more cost-effective than outbound marketing, as it often involves creating long-term assets (like blog posts or ebooks) that can continue to generate leads and sales for your business over time.

What are the benefits of Inbound Marketing?
There are many benefits to using inbound marketing as part of your overall marketing strategy. Some of the key benefits include:

  • Cost-effective: Inbound marketing is often more cost-effective than outbound marketing, as it involves creating long-term assets (like blog posts or ebooks) that can continue to generate leads and sales for your business over time.
  • Targeted: Inbound marketing allows you to reach and engage potential customers at every stage of the buying journey, which means you can deliver targeted messages to people who are most likely to be interested in your products or services.
  • Measurable: Inbound marketing efforts can be easily tracked and measured, which allows you to see what's working and what's not, and make adjustments as needed.
  • Builds trust and credibility: By providing valuable, informative content to your audience, you can build trust and credibility with your potential customers.
  • Increases website traffic: Inbound marketing efforts, like SEO and social media marketing, can help increase traffic to your website, which can in turn lead to more leads and sales.
  • Long-term results: Inbound marketing efforts tend to have long-term results, as the assets you create (like blog posts or ebooks) can continue to generate leads and sales for your business over time.
How do I get started with Inbound Marketing?
To get started with inbound marketing, there are a few key steps you can follow:

  • Define your target audience: The first step in any inbound marketing campaign is to define your target audience. Whom are you trying to reach? What are their needs and goals? Understanding your audience will help you create content and campaigns that are relevant and appealing to them.
  • Set your marketing goals: What do you want to achieve with your inbound marketing efforts? Do you want to increase website traffic, generate leads, or boost sales? Setting clear goals will help you focus your efforts and measure the success of your campaigns.
  • Create a content strategy: Inbound marketing relies on creating valuable, informative content that your audience will find useful and interesting. I'd like you to develop a content calendar that outlines the types of content you will create, how often you will publish it, and where you will share it.
  • Optimize your website: Make sure your website is optimized for inbound marketing. This includes making sure it is mobile-friendly, easy to navigate, and has clear calls to action.
  • Promote your content: Once you've created your content, it's important to promote it to your target audience. Use social media, email marketing, and other tactics to get your content in front of as many people as possible.
  • Analyze and adjust: As you run your inbound marketing campaigns, track and measure your results. This will allow you to see what's working and what's not and make adjustments to optimize your campaigns.
What are the key components of an Inbound Marketing strategy?
The key components of an inbound marketing strategy typically include:

  • Buyer personas: A buyer persona is a semi-fictional representation of your ideal customer, based on market research and real data about your existing customers. Creating buyer personas helps you understand your target audience and create content and campaigns that are relevant and appealing to them.
  • Content creation: Inbound marketing relies on creating valuable, informative content that your audience will find useful and interesting. This can include blog posts, ebooks, infographics, videos, webinars, and more.
  • Search engine optimization (SEO): SEO is the process of optimizing your website and online content to rank higher in search engine results pages (SERPs). This can help increase the visibility of your website and drive more traffic to it.
  • Social media marketing: Social media can be an effective way to promote your content, engage with your audience, and build your brand.
  • Lead generation: Inbound marketing campaigns often involve tactics like lead magnets (like ebooks or webinars) and forms to help you generate leads and capture contact information from potential customers.
  • Lead nurturing: Once you've generated leads, it's important to nurture those leads and move them through the sales funnel. This can involve sending targeted emails, creating personalized content, and using automation tools to keep leads engaged.
  • Conversion optimization: The goal of inbound marketing is to convert leads into customers. Conversion optimization involves testing and optimizing your website and marketing campaigns to increase the percentage of visitors who take a desired action (like filling out a form or making a purchase).
  • Analytics and reporting: To measure the effectiveness of your inbound marketing efforts, it's important to track and analyze key metrics like website traffic, leads, and sales. Use analytics tools to track your progress and identify areas for improvement.
How do I measure the effectiveness of my Inbound Marketing efforts?
To measure the effectiveness of your inbound marketing efforts, there are a few key metrics you can track:

  • Website traffic: Track the number of visitors to your website and the sources of that traffic (like search engines, social media, or referral traffic).
  • Leads: Monitor the number of leads you generate through your inbound marketing campaigns and track how those leads progress through the sales funnel.
  • Sales: Track the number of sales generated through your inbound marketing efforts, and calculate your return on investment (ROI).
  • Engagement: Monitor metrics like page views, time on page, and bounce rate to see how engaged your audience is with your content.
  • Conversion rates: Track the percentage of visitors who take a desired action (like filling out a form or making a purchase) on your website.
How do I create compelling content for my Inbound Marketing campaigns?
To create compelling content for your inbound marketing campaigns, there are a few key things you can do:

  • Identify your target audience: The first step in creating compelling content is to know whom you are trying to reach. Identify your target audience and understand their needs, goals, and challenges. This will help you create content that resonates with them.
  • Determine your content goals: What do you want to achieve with your content? Do you want to generate leads, drive website traffic, or boost sales? Setting clear goals will help you focus your efforts and create content that meets those goals.
  • Choose the right format: Different types of content are better suited for different goals. For example, a blog post may be a good choice to drive traffic and engage your audience, while an ebook might be better if you want to generate leads.
    Use compelling headlines: The headline is the first thing your audience will see, so it's important to make it compelling and interesting. Use powerful action verbs and include numbers or statistics to make your headline stand out.
  • Tell a story: People are likelier to engage with content that tells a story or paints a picture. Use storytelling techniques to make your content more compelling and memorable.
  • Use images and visuals: Including them in your content can make it more interesting and easier to understand. Use high-quality images and graphics to enhance your content and make it more engaging.
  • Optimize for search engines: Make sure your content is optimized for search engines by including relevant keywords and phrases and using proper formatting and structure.
  • Edit and proofread: Before you publish your content, be sure to edit and proofread it to ensure it is free of errors and easy to read.
How do I use social media in my Inbound Marketing efforts?
There are several ways you can use social media in your inbound marketing efforts:

  • Promote your content: Share your blog posts, ebooks, infographics, and other content on social media to get it in front of a larger audience.
  • You can engage with your audience: You can use social media to interact with your followers and answer their questions. This helps build trust and credibility with your audience and can increase brand loyalty.
  • Run social media ads: Use social media advertising to reach a larger audience and drive traffic to your website.
  • Use social media to gather customer feedback: Use social media to gather customer feedback and ideas, and use that feedback to improve your products or services.
  • Share industry news and updates: Use social media to share industry news and updates with your followers. This helps position your brand as a thought leader and can help you build credibility in your field.
    Host social media giveaways: Run social media giveaways or contests to increase engagement and drive traffic to your website.
  • Monitor and track your social media efforts: Use tools to track the performance of your social media efforts and understand what's working and what's not.
How do I optimize my website for Inbound Marketing?
To optimize your website for inbound marketing, there are a few key things you can do:

  • Make it mobile-friendly: With more and more people accessing the internet from their smartphones and tablets, it's important to ensure your website is mobile-friendly. This means it should be easy to navigate and read on smaller screens.
  • Use relevant, keyword-rich content: Use relevant, keyword-rich content on your website to help improve your search engine rankings and make it easier for potential customers to find you.
  • Use compelling calls to action: Include calls to action on your website to encourage visitors to take the next step (like filling out a form or making a purchase). Make sure your calls to action are clear and compelling.
  • Include social media sharing buttons: Make it easy for visitors to share your content on social media by including social media sharing buttons on your website.
  • Effective website design: You can use effective website design to make your website visually appealing and easy to navigate. This can help improve the user experience and increase the chances of visitors taking action on your site.
  • Optimize for speed: Make sure your website loads quickly, as slow loading times can be a turn-off for visitors. Use tools like Google's PageSpeed Insights to identify ways to improve your website's loading speed.
  • Use analytics to track performance: Use tools like Google Analytics to track the performance of your website and understand how visitors interact with it. This will help you identify areas for improvement.
How do I use email marketing as part of my Inbound Marketing strategy?
Email marketing can be an effective part of your inbound marketing strategy, and there are several ways you can use it to reach and engage your audience:

  • Use email newsletters to keep your audience updated: Use email newsletters to keep your audience informed about your business, new products or services, and other updates.
  • Use segmentation to send targeted emails: Use email segmentation to send targeted emails to different segments of your audience based on factors like their location, interests, or behavior. This can help increase the relevance and effectiveness of your emails.
  • Personalize your emails: Use personalization techniques like using the recipient's name in the subject line or body to make your emails more engaging and effective.
  • Use a clear and compelling subject line: The subject line is the first thing your audience will see, so it's important to make it clear and compelling. Use action verbs and include numbers or statistics to make your subject line stand out.
  • Use a clear and compelling call to action: Make sure your emails include a clear call to action that tells your audience what you want them to do next (like visit your website or make a purchase).
  • Optimize for mobile: With more and more people accessing their emails from their smartphones, it's important to ensure your emails are optimized for mobile devices.
  • Track and analyze your email marketing efforts: Use tools to track the performance of your email marketing efforts and understand what's working and what's not. This will help you optimize your campaigns and improve their effectiveness.

Entdecken Sie die neuesten Trends im Inbound Marketing

Erstellen von Inhalten für jede Phase der Buyer's Journey [+AI Prompt]

Customer Journey Content-Powerhouse: Inhalte für begeisterte Kunden & Conversions.

Killer Content Erstellen: Ihr Content Marketing boosten.

Content Marketing meistern: Strategie optimieren, Zielgruppe fesseln, Online-Präsenz rocken.

Was ist Markenbekanntheit, und wie kann ich sie maximieren?

Entfesseln Sie das Potenzial Ihrer Marke! Erfahren Sie, wie Sie mit bewährten Inbound-Marketing-Strategien Markenbekanntheit aufbauen und Kunden gewinnen.

Get Your Free Consultation

Let our team of marketing experts discuss with you the growth potential of your business.

Get Started